Sehenswürdigkeiten

 

Am Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts wurde Siófok einer der beliebtesten Ferienort am Plattensee. Der Fortschritt erforderte den Ausbau eines modernen Wasser- und Abwassernetzwerks.
Die Ausführungsarbeiten der Wasserleitung wurden im Frühling des Jahres 1912 angefangen, darüber wurde im Pressewesen regelmässig berichtet.
Der, mit der Wasserleitung gleichzeitig gebaute stahlbeton konstruierte 45 m hoch Turm wurde von den Architekten Árpád Guth und Jenő Gergely geplant.
Während des zweiten Weltkriegs der Wasserturm war beschädigt, seine Rekonstruktion wurde im Frühling des Jahres 1945 befertigt.
Während der Modernisierung des Wasserleitungssystems in 1973, der Wasserturm in der Innenstadt beendete seine in der Wasserleitung gefüllte Funktion.
Seit 1992, der neue Besitzer des Turms ist die lokale Selbstverwaltung; auch in demselben Jahr öffnete das erste ungarische provinzielle Tourinform Büro im Turm.
Die vollständige Rekonstruktion des Gebäudes startete im Jahre 2010. Das Tourinform Büro annektierte seinen erneuerten Platz im feierlichen Rahmen am 10. Februar 2012. Aus dem  originellen Wasserspeicher wurde ein Panorama Café und ein interaktives Presentationszentrum ausgestaltet.
Der modernisierte Turm wartet auf seine Gäste im Stadtzentrum von Siófok.

Quellenwerk: Die Siedlungsgeschichte von Siófok (zusammengestellt von Ferenc Kenedy), Siófok, 1993
 

Öffnungszeiten
Heute: 10:00 - 17:00
Kontakt
+36 30 244 8888
Weitere Sehenswürdigkeiten
+36 84 311 287
Heute: 10:00 - 17:00
8600, Siófok, Kálmán Imre sétány 5.
www.emlekhaz.konyvtar-siofok.hu
+36 84 310 549
8600, Siófok, Fő u. 220 (Oulu park)